30. April 2012

Die Glorie eines Christen ist nicht

in dem Ergebnis zu finden,

sondern in dem Sein,

dem Empfinden in jeder Situation.

Wenn du in jeder Situation geborgen in GOTT sein kannst,

ohne Furcht und ohne Hader,

ohne Entgleisung und ohne Überschwänglichkeit,

wenn du die innere Fröhlichkeit bewahren kannst

und die Menschen lieben gelernt hast,

dann hast du das Christsein verstanden.

Dazu sind deine ganzen Geschehnisse,

alles, was dir im Laufe deines Lebens passiert,

all das ist dazu da,

damit du dich selbst erkennen kannst,

dass du dich prüfen kannst,

dass du dich schulen und üben kannst.

Bist du in GOTT – bewusst –

oder läufst du hinter ihm her

oder gar vor ihm davon?

Wie empfindest du bei dieser Frage?

Beides ist ja nicht möglich,

denn ihr seid immer in GOTT –

doch nehmt ihr es auch wahr?

Die Wahrnehmung macht den Unterschied

und um dieser Wahrnehmung

wegen sitzen viele stundenlang und meditieren

– das ist ein Weg.

Andere lesen Berge von Büchern –

auch ein Weg.

Andere wieder beten und singen –

auch ein Weg.

Andere arbeiten viel und helfen anderen,

wo immer sie können.

Auch ein Weg.

Kinder des Friedens –

ICH BIN DER WEG!

Ruft einfach nach Mir – es geht ganz einfach –

ruft nach MIR und geht mit MIR –

Ich führe euch durch Meine Stimme,

Mein Wesen, Mein Sein!

Jeden Tag auf´s Neue!

AMEN durch Jesus Christus im VATER

Comments are closed.