31. Dezember 2011

Reinheit

Wie sollen wir diese fördern und erlangen?

Indem ihr entdeckt,

wie der Fluss des Lebens funktioniert.

Und wie entdecken wir den Fluss des Lebens?

Ihr werdet ihn sehen, spüren, riechen,

einatmen, ausatmen ….

Die einzigen Hemmnisse

sind euer Denken und euer Eilen.

Deshalb:

Wenn ihr es eilig habt,

dann setzt euch hin und

wenn ihr denkt,

dann betet!

Und dann:

Stille!

In dieser Stille begegnet ihr allem – dem VATER!

Wenn ihr dies gelernt habt,

dann könnt ihr dies erleben bei allem, was ihr tut.

Auch beim Denken!

Dann wird die Stille auch euer Denken erfassen.

Dann werdet ihr denken wie der VATER.

Dann werdet ihr sein wie der VATER.

Dann habt ihr gelernt,

was Ich gelernt und gelehrt habe.

ICH BIN

Sei still – und wisse – ICH BIN – GOTT!

AMEN ihr Kinder des Friedens.

In der Gemeinschaft habt ihr den Schutz,

den ihr in der Welt nicht habt.

Ihr sorgt für euch gegenseitig!

Deshalb erhebt euch aus den Mustern

der Isolation und dient euch gegenseitig.

Begleitet euch gegenseitig in die Himmel –

mit Nachsicht, Geduld, Zuversicht,

Hoffnung und dem nötigen Humor,

der es zulässt, dass ihr über euch selbst

und eure Fehler lachen könnt!

AMEN

Comments are closed.