29. Dezember 2011

Wirklichkeit

 

Mag es sein,

dass ein jeder Mensch sein eigenes Leben lebt,

seine eigene Realität erlebt

und sein eigenes Schicksal bewirkt,

und doch ist es so,

dass alles ein Ganzes ist.

 

Ihr, ihr selbst entscheidet jedoch,

wie ihr empfindet im Jetzt.

 

Wenn ihr im Schicksal des Gestern verharrt,

dann empfindet ihr auch dieses.

 

Wenn ihr in der Sorge des Morgen seid,

dann werdet ihr diese Sorge auch leben, erleben, spüren

und für eure Realität halten müssen,

denn es ist durch eure Gedanken das JETZT geworden.

 

Wie schön ist doch das JETZT,

wenn ihr es im Paradies erlebt.

 

Schafft euch dieses Paradies – diese Wirklichkeit –

es entsteht durch euer Sein, durch euer Denken,

durch euer Wollen und vor allem durch euer Empfinden.

 

Ich liebe euch so sehr

 

AMEN

 

Im VATER durch den Christus,

der euch die Erde zu Füßen legt.

 

AMEN

Comments are closed.