10. Oktober 2011

Man kann nie wissen

 

Der Meister und ein Schüler begegneten

unterwegs einem Blinden,

 der am Straßenrand saß und bettelte.

Sagte der Meister: „Gib dem Mann ein Almosen!“

Der Schüler warf eine Münze

 in den Hut des Bettlers.

Sagte der Meister: „Du hättest deinen Hut

ziehen sollen als Zeichen des Respekts.“

„Warum?“, wollte der Schüler wissen.

„Man sollte es immer tun,

 wenn man ein Almosen gibt.“

„Aber der Mann war doch blind!“

„Man kann es nie wissen“,

erwiderte der Meister,

„vielleicht war er ein Schwindler.“

Comments are closed.