Archive for Mai, 2011

29. Mai 2011

Sonntag, Mai 29th, 2011

 

Apg.3/26

 

Euch zuerst hat Gott seinen Knecht,

als er ihn erweckte, gesandt, euch zu segnen,

indem er einen jeden (von euch)

von seinen Bosheiten abwendet.

 

AMEN

 

Sehet,

so gibt euch der Vater in euch jeden Tag

die Möglichkeit, euch zu heiligen.

 

Jeden Tag,

jede Stunde,

jede Minute

und mit jedem Atemzug!

 

AMEN

28. Mai 2011

Samstag, Mai 28th, 2011

 

Bringt Sonne in die Herzen eurer Mitmenschen

und bringt ihre Seelen zum Blühen!

 

Wie ihr dies machen sollt?!

 

Mit eurem Leben.

Denn nur euer Leben wird es ihnen lehren.

 

Viele Worte sind viele Worte

und viele Taten sind viele Taten,

doch euer wahres Wirken kommt

aus dem was ihr seid.

 

Wenn ihr echt seid in all eurem Tun,

dann werdet ihr leuchten wie die Sonne

und dann werden sich die Menschen

neben euch mutig fühlen

und ihre Seelen werden blühen.

 

Wenn sich bei dieser Gesinnung

Menschen von euch abwenden,

dann sollte es euch ein Trost sein,

dass dies der Lauf der Welt ist.

 

Doch wisset, wenn die Sonne

nicht mehr scheinen würde

nur weil sie auch auf das Unkraut scheint,

dann wäre auch den reinen Blüten nicht gedient.

 

Deshalb urteilt nicht,

sondern trachtet nach dem reinen Leben!

 

Ich liebe euch so sehr

 

AMEN

 

 

27. Mai 2011

Freitag, Mai 27th, 2011

 

Seht den Regen und dankt!

Spürt das Leben und dankt!

Spürt die Liebe und lebt!

 

AMEN

26. Mai 2011

Donnerstag, Mai 26th, 2011

 

Einer hat gemeint,

er hätte für die ganze Woche im Voraus gebetet

und hat gar nicht gemerkt,

dass er für den Tag davor gebetet hat.

 

Dankt und bittet um Vergebung.

 

Nehmt wahr und verbeugt euch.

 

Wenn euch das Verbeugen nicht mehr schwer fällt,

dann wird vieles leichter!

 

AMEN

25. Mai 2011

Mittwoch, Mai 25th, 2011

 

So wie die Blüte jeden Tag ihre Blätter öffnet

und der Sonne entgegen reckt,

so öffne auch du die Blätter deines Herzens

und halte es GOTT entgegen.

 

So wie eine Blüte sich schließt,

wenn die kühle Nacht kommt,

so schütze auch du dein Herz

und lege deine beiden Hände darüber,

wenn Dunkelheit und Schmerz es überkommt.

 

Schütze es vor rauen Nächten

doch vergiss nie,

es am Morgen wieder zu öffnen,

damit deine Seele nicht verhungert.

 

Durch dein Herz bekommt deine Seele

die notwendige Wärme,

so wie sie über deine Augen

das notwendige Licht bekommt

und über deine Beine die notwendige Kraft der Erde

und über deinen Scheitel

die notwendige Kraft des „Alles“!

 

Ich liebe euch so sehr.

 

ICH BIN Jesus Christus, der in euch geboren wurde!

 

AMEN

24. Mai 2011

Dienstag, Mai 24th, 2011

 

So wie es am Morgen hell wird

und am Abend dunkel,

so schenkt der Himmel einen Menschen

und nimmt ihn auch wieder.

 

So wie die Natur im Winter erstarrt in ihrem Schlaf,

so erwacht sie im Frühling,

erblüht im Sommer

und bettet sie sich im Herbst wieder langsam,

nach guter Ernte, zur Ruhe.

 

Alles ist gegeben

und der Rhythmus der Natur

ist auch in euch.

 

Es ist wie die Schau des Ozeans.

Die Wellen kommen und gehen und es scheint,

als wären es immer die selben Wellen,

die, die kommen und die, die gehen.

Doch es ist der Ozean und nicht die Wellen.

Der Ozean macht dieses Schauspiel

und er ist ein Teil.

 

AMEN

 

23. Mai 2011

Montag, Mai 23rd, 2011

 

Wenn du Fülle haben willst,

dann denke Fülle.

 

Wenn du Liebe leben willst,

dann denke Liebe.

 

Wenn du Geborgenheit empfinden willst,

dann denke Geborgenheit.

 

Wenn du…. –

dann denke …. !!!

Ich liebe euch so sehr

 

 

Der Vater im Himmel ist in euch

und wenn ihr so denkt,

dann ist euch alles gegeben!

 

AMEN

 

22. Mai 2011

Sonntag, Mai 22nd, 2011

 

Wenn dein Kleid keine Taschen hat,

wohin gibst du dann deine Hände,

wenn sie verlockt sind zu nehmen anstatt zu geben?

 

 

Bedenke immer:

 

Mit einem Messer kannst du

Brot schneiden und teilen

oder jemanden verletzen, ja gar ermorden.

 

Mit einem schnellen Auto kannst du

unsinnige Fahrten machen,

oder du kannst Leben damit retten.

 

Ein Glas kannst du als halb voll oder

als halb leer betrachten.

 

Deine Kraft kannst du verwenden um dich darzustellen,

oder du kannst deine Kraft verwenden,

um anderen voraus zu gehen!

 

Ich liebe dich so sehr.

 

Nun nutze deine Zeit und deine Möglichkeiten gut

und sei in Meinem Dienst!

 

AMEN

21. Mai 2011

Samstag, Mai 21st, 2011

 

Die Erde dreht sich ohne euer Zutun.

Das Gras wächst ohne euer Zutun.

Der Baum trägt Früchte ohne euer Zutun.

 

Können die Kinder gedeihen ohne euer Zutun?

 

Ich liebe euch so sehr

 

AMEN

20. Mai 2011

Freitag, Mai 20th, 2011

 

Jeder eurer Tage sollte

ein Geschenk an GOTT sein!

 

AMEN