25. Januar 2011

 

Die Quelle allen Seins

 

Alles was ihr seid,

entspringt aus der Quelle allen Seins.

Alles was ihr habt,

entspringt aus der Quelle allen Seins.

Alles was ihr tut,

ist nur dazu gegeben, euch dieses zu lehren,

euch mit der Quelle allen Seins zu verbinden,

und euch spürbar zu machen,

wie sehr ihr in dieser Liebesquelle genährt werdet,

Tag für Tag,

Stunde für Stunde,

in alle Ewigkeit.

 

Euer Inhalt ist,

darauf zu vertrauen.

 

Dazu gehört,

dass ihr nicht im Irrtum verbleibt,

alles selbst bewerkstelligen zu müssen.

 

So wie einige im Irrtum verharren,

nichts für ihre Entwicklung tun zu müssen,

so seid ihr manches Mal im Irrtum,

alles in blitzartiger Geschwindigkeit tun zu müssen.

Alles selbst tun zu müssen,

und vieles zur gleichen Zeit tun zu müssen.

 

Wenn ihr wollt und in der Stille seid, dann könnt ihr spüren,

dass bei eurem Tun, der Engel Annäherung wegen,

die Zeit stehen bleibt.

 

Wer dies nicht merkt und sich mit seiner Arbeit treiben lässt,

bis er vor lauter Getriebenheit und Beschäftigung nichts mehr spürt,

der verabsäumt die Annäherung der Engel,

die Hilfestellung der Engel und vor allem

den Raum, den ihr selbst schaffen müsst, durch Gelassenheit und Stille,

den Raum für die Tätigkeit der mildtätigen Wesen der Stille,

Meinen treuen Dienern der Ewigkeit.

 

Haltet eure Herzen für diese Helfer offen,

denn nicht umsonst haben Künstler aller Epochen davon geschwärmt,

dass es Engel gibt, die euch umgeben und euch dienen,

euch belehren und euch zur Seite stehen.

Diese Schwärmereien sind keine Träumerei, sondern reales Leben.

Nur euer Eigenwille vertreibt sie.

Deshalb bitte Ich euch:

liebt einander und alles – so wie Ich euch liebe

AMEN

Comments are closed.