Archive for Dezember, 2010

31. Dezember 2010

Freitag, Dezember 31st, 2010

 

Aus:
JE: 53,29

 

Die Summe der Gebote ist Liebe

 

Die Summe der Gebote ist Liebe:

aus reiner Gesinnung,

aus gutem Gewissen

und aus festem Vertrauen.

 

 

 

 

 

Geliebte!

ABBA!

 

Liebe ist nicht ein Begriff oder ein Fakt,

Liebe ist SEIN!

 

Liebe ist Akzeptanz und Toleranz!

Liebe ist Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit!

Liebe ist Bescheidenheit und Beharrlichkeit!

Liebe ist Grenzen setzen und auch einmal NEIN sagen.

Liebe ist öffnen und auch einmal JA sagen….

 

 

Liebe leben,

Leben lieben!

 

 

So beendet dieses Jahr in Meinem Namen

und

beginnt das Jahr in Meinem Namen.

 

 

AMEN

 

 

 

 

30. Dezember 2010

Donnerstag, Dezember 30th, 2010

 

Aus:
JE: 53,28

 

Wie lange den Menschen bestimmt ist

 

Wie lange den Menschen bestimmt ist,

zu sterben und danach gerichtet zu werden,

so lange wird auch der Gesalbte sich zeigen

denen zur Wiederbelebung, die auf ihn hoffen.

 

 

 

 

 

Geliebte!

 

Ihr, die ihr auf Mich vertraut –

Ihr, die ihr auf Mich baut –

Ihr, die sich in Meinen Dienst stellen,

 

Ihr werdet eingelassen in das Reich des VATERS –

in euer Herz!

 

AMEN

29. Dezember 2010

Mittwoch, Dezember 29th, 2010

 

Aus:

JE: 53,26

 

Wir haben ein sicheres prophetisches Wort

 

Wir haben ein sicheres

prophetisches Wort,

so dass wir gut daran tun,

darauf zu achten.

 

Es ist eine Leuchte, die leuchtet

an einem dunklen Ort,

bis der Tag anbricht

und die Sonne aufgeht.

 

 

 

Geliebte!

Eure innere Stimme, euer Gewissen

führt euch durch die Wirren der Entscheidungen.

Nicht eure Gefühle, eure Muster und euer Wollen sind

die Wegweiser.

Eure innere Stimme und diese sagt euch einmal

NEIN – wenn DU WILLST,

und diese sagt auch einmal

JA – wenn DU NICHT WILLST!

 

Das unterscheidet euch von anderen,

dass ihr diesem Gebot der inneren Stimme folgt.

 

AMEN

28. Dezember 2010

Dienstag, Dezember 28th, 2010

 

Aus:
JE: 53,20

 

Unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut

 

Unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut,

sondern gegen die bösen Geistwesen unter den Himmeln.

 

Darum zieht an die göttliche Waffenrüstung,

damit ihr dem Satan widerstehen und „leben“ könnt!

 

 

 

Gott ist es, der in euch bewirken lässt

 

Gott ist es, der in euch bewirken lässt

sowohl das Wollen als auch das Vollbringen.

 

Darum tut alles ohne Murren,

damit ihr vollkommen werdet und makellos!

 

Werdet reine Kinder Gottes

inmitten einer verkehrten

und verdrehten Art Menschen!

 

Lehrt unter ihnen als Erleuchtende,

damit ihr für sie zu einem Wahrzeichen

des „Lebens“ werdet!

 

 

 

 

 

 

Geliebte!

 

Euer Tun ist das Tun vieler!

Euer Wollen ist das Wollen vieler!

Euer Sein ist das Sein vieler!

 

AMEN

27. Dezember 2010

Montag, Dezember 27th, 2010

 

Aus:
JE: 53,18

 

Unser Erbanteil ist in den Himmeln

 

Unser Erbanteil ist in den Himmeln,

von woher unser Wiederbeleber uns erwartet.

 

Er wird unseren erniedrigten Leib verwandeln

in ein Ebenbild seines verherrlichten Leibes.

 

 

 

 

Geliebte!

 

Ihr, ihr habt alles in euch, was ihr benötigt,

um ein Ebenbild Gottes zu sein.

Dies seid ihr jedoch nicht von vornherein.

Ihr habt jedoch die Anlage in euch.

So habt ihr also den Himmel in euch

und durch euer Leben offenbart sich der Himmel

durch euch – dann auch um euch.

 

Das ist das Leben.

 

Wenn ihr durch euer Leben

den Himmel auf die Erde bringt,

dann könnt ihr dadurch Gott verherrlichen.

 

Ihr zeigt seine Fülle, sein Wohlwollen, seine Macht,

seine Gnade und Barmherzigkeit.

 

Gebt dem Geist in euch Raum.

 

Haltet euren Körper rein,

damit der Geist Raum einnehmen will und kann.

Bildet eure Seelenanteile (Tugenden) aus.

 

Ich liebe euch so sehr

 

AMEN

 

 

 

 

26. Dezember 2010

Sonntag, Dezember 26th, 2010

 

Aus:
JE: 53,26

 

Lebt mit einer Gesinnung

 

Lebt mit einer Gesinnung

und mit einem Willen!

Und lasst euch durch nichts erschrecken

von euren Gegnern!

 

Denn dies wurde euch aufgegeben

von Gott:

nicht nur zu vertrauen,

sondern zu leiden.

Geliebte!

 

Was ist mit diesem Leiden gemeint?

 

Nun, wenn ihr Gegner habt,

weil ihr anders lebt, denkt und tut,

so werden diese euch angreifen

auf unterschiedlichste Art und Weise.

Da kommt es nun zu einem Leid bei euch –

und da heißt es erleiden

und nicht dem Leid auszuweichen

und vor Prinzipien und der Gesinnung zu fliehen,

so wie es viele tun –

ihrem Ego zuliebe, weil sie nicht leiden wollen.

Sie wollen haben und sie wollen,

doch sie wollen nicht, wie der VATER will,

sondern wie es ihr Ego – ihr Teufel – will.

 

Deshalb heißt es erleiden.

Weicht diesen Angriffen nicht aus –

stellt euch diesen Angriffen,

ertragt diese Angriffe,

doch kämpft nicht gegen sie an!

Nicht in euch und nicht um euch!

 

Seid, wer ihr seid –

Knechte und Mägde des Herrn über Allem!

 

Ich liebe euch so sehr!

 

AMEN

25. Dezember 2010

Samstag, Dezember 25th, 2010

 

Aus:
JE: 53,14

 

Umgürtet eure Hüften mit Wahrheit

 

Umgürtet eure Hüften mit Wahrheit!

Zieht an den Brustpanzer der Gerechtigkeit!

Seid beschuht mit der Heilsbotschaft!

 

Nehmt den Schild des Vertrauens!

Setzt auf den Helm des Freikaufs!

Ergreift das Schwert des Geistes!

 

 

 

 

 

Geliebte!

 

Ihr, die ihr euch Apostel genannt habt

vor 2000 Jahren,

ihr seid auch heute Meine Apostel.

Deshalb rufe Ich euch in Meinen Dienst.

 

Lasst euch erfüllen mit Meinem Geist,

damit ihr gewappnet seid für eure Arbeit.

Die Arbeit am Weinberg ist zu tun,

denn der VATER will die Menschen

in die Himmel führen

und ER braucht euch als Werkzeug und Vorbild!

 

 

Ich liebe euch so sehr

 

AMEN

24. Dezember 2010

Freitag, Dezember 24th, 2010

 

scannen0001.jpg

Aus:

JE: 53,11

 

Eure Liebe möge zunehmen

 

Eure Liebe möge zunehmen

an Erkenntnis und Einsicht,

so dass ihr wisst, was angemessen ist,

 

und dass ihr rein werdet

und makellos

zum Tag des Rechtsspruches,

 

und dass ihr erfüllt werdet

mit guten Tagfolgen

zum Lobe Gottes!

 

 

 

Abba!

Geliebte!

 

 

SO SEI ES!

 

Denn nicht die vielen Worte zählen,

sondern das Tun in Meiner Liebe zum VATER!

 

AMEN

23. Dezember 2010

Donnerstag, Dezember 23rd, 2010

Aus:

JE: 53,9

Werdet erfüllt mit der Erkenntnis seines Willens

 

Werdet erfüllt mit der Erkenntnis seines Willens

in aller Weisheit und Vernunft:

damit ihr lebt, wie es recht ist,

und in allem Gott gefallt

 

und gute Tatfolgen erzielt

und zunehmt an göttlicher Erkenntnis

und mit aller Kraft gestärkt werdet

zu aller Geduld und Ausdauer!

 

 

 

 

 

Geliebte!

 

 

Tut dem Nächsten, was ihr möchtet,

dass euch getan wird!

 

Die Tugenden eures Herzens

werden Tugenden in eurem Umfeld.

 

Seid standhaft im Bekenntnis

und treu in eurem Sein.

 

AMEN

22. Dezember 2010

Mittwoch, Dezember 22nd, 2010

 

Aus:
JE: 53,6

 

Wir waren ohne Verstand

 

Wir waren ohne Verstand

und dienten mancherlei Lüsten

und lebten in Bosheit und Neid

und hassten einer den anderen.

 

Seit aber offenbar wurden

Gottes Freundlichkeit und Erbarmen,

lässt er uns wiederbeleben durch die Wiedergeburt

und durch die Erneuerung des prophetischen Geistes.

 

Mit ihm ließ er uns ausrüsten

durch Jesus, den Gesalbten, unseren Wiederbeleber,

damit wir, durch seine Güte freigesprochen,

in der Gottnähe leben können.

 

 

 

 

Geliebte!

Kinder des Friedens.

 

Damals wählte Ich die Apostel und Jünger.

Es waren Menschen mit vielen Unzulänglichkeiten.

Was Ich tat mit ihnen, das tat Ich aus Liebe

und dadurch erkannten sie die Liebe Gottes

und taten es ihr gleich.

 

So ist es auch heute!

 

Ihr erkennt durch Mich die Liebe Gottes

und tut sie am Nächsten kund –

 

durch euer Denken,

durch euer Fühlen,

durch euer Handeln,

durch euer SEIN.

 

ICH BIN

ICH BIN IN ALLEM WAS IST

ICH BIN GOTT

 

AMEN