25. November 2010

 

Aus:
JE: 50,15

 

Jesu Geburt wird Hirten verkündigt

 

In jener Gegend

übernachteten Hirten auf der Trift.

Sie waren wach in jener Nacht;

denn sie hielten Wache bei ihren Mutterschafen.

 

Plötzlich zeigte sich ihnen ein Gottesbote.

Er stand da,

umstrahlt von Lichtglanz.

Da fürchteten sie sich.

 

Der Gottesbote sagte:

Fürchtet euch nicht! –

Ich verkündige euch eine große Freude,

die jedermann zuteil werden soll:

„Heute wurde der Wiederbeleber

geboren im Ort Davids.“

 

Dies sei das Erkennungszeichen für euch:

Ihr werdet einen Knaben finden,

gewickelt in Windeln und liegend in einer Krippe.

 

Plötzlich sahen die Hirten bei dem Gottesboten

einen Chor von vielen Gottesboten.

Die lobten Gott, indem sie sangen:

Wenn Lob dem Gott in der Höhe,

dann Heil den Menschen auf der Erde!

 

 

 

 

Geliebte!

Könige des Friedens hier auf Erden!

 

 

Wenn euch Gott ruft – geht ihr?

 

Beachtet ihr die Zeichen, lauscht ihr in der Stille,

um euren Auftrag zu hören?

Oder seid ihr zu gehetzt und beschäftigt

und hört nicht einmal das äußerste

der Zeichen die zu euch sprechen –

euer Gewissen!

Beginnt auf euer Gewissen zu hören,

es zu beachten, danach zu handeln,

und es wird sich verfeinern und euch dahin führen,

wo ihr Gott in euch finden könnt.

Schaut auf die Zeichen der Zeit und achtet darauf,

dass die heilige Schrift die Antworten birgt.

 

Ich liebe euch so sehr

 

AMEN

Comments are closed.