31. Oktober 2010

Aus:

JE: 47,26

 

An mehrere Hörer / Schüler (2)

 

Was ich gesagt habe im geheimen – sagt es – öffentlich!

Was ihr gehört habt geflüstert – lasst es hören – laut!

*
Jeder, der euer Vorgesetzter sein will – er sei euer Diener!

Jeder, der euer Oberhaupt sein will – er sei euer Sklave!
*
Der Tag habe genug an seinem Übel

und der Augenblick an seinem Schmerz!
*
Erinnert euch an Lots Frau!
*
Hütet euch vor der bösen Art der Pharisäer und Sadduzäer!
*
Hütet euch, dass ihr nicht geringschätzt eines eurer Kinder!

Ich! – Ich sage euch:
Ihre Gottesboten haben jederzeit Zutritt zu Abba.
*
Würdet ihr (beharrlich) bitten – Gott ließe euch geben.
Würdet ihr (beharrlich) suchen – Gott ließe euch finden.
Würdet ihr (beharrlich) anklopfen – Gott ließe euch öffnen.
*
Würdet ihr euch das Wichtige erbitten –

Gott ließe euch das Unwichtige hinzufügen.
*
Würdet ihr zu mir kommen – Gott ließe euch Ruhe finden.
*
Würdet ihr euch Freunde verschaffen

und nicht gottlosen Mammon –

sie würden euch aufnehmen

 wenn ihr sterbt, in die ewigen Ruhestätten.
*
Wäret ihr scharfsinnig –

ihr würdet friedlich miteinander leben.

Geliebte!

 

Jene, die meinen, sie hätten noch viel Zeit,

das ihre zu erledigen und sie könnten es

Schritt für Schritt nach ihrem Wollen

und ihrem Fühlen tun, nun, die werden sein,

wie die Jungfrauen, die schlafen

und wenn sie erwachen erst merken,

dass sie kein Öl für die Lampen haben.

Dann werden sie heulen, denn dann wird es zu spät sein.

Es ist also für jene die Lehrer sind,

eine hohe Aufgabe, die Schüler zu ermahnen,

dass sie nicht alle Zeit haben, die sie meinen,

denn einer, der einmal weit unten ist,

dem wird das Rettungsseil nicht mehr langen!

Und wenn der Wind bläst, dann wird er es nicht erreichen können,

weil es verweht ist!

 

Ich liebe euch so sehr

 

AMEN

Comments are closed.