21. August 2010

Aus:

JE: 38, 35

 

Von der Freude über das wieder gefundene Schaf

Als Steuerpächter Jesus zuhörten,

nörgelten einige Pharisäer:

Dieser! – Er gibt sich mit Sündern ab!

Und er isst mit ihnen!

 

Da erzählte Jesus:

Welcher Mann unter euch,

der hundert Schafe hat

und eines von ihnen verliert,

wird nicht die neunundneunzig zurück lassen

und hin gehen und das verlorene suchen,

bis er es gefunden hat?!

 

Und wenn er es gefunden hat –

wird er nicht seinen Freunden zurufen

und sagen: „Freut euch mit mir!

Ich habe mein verlorenes Schaf wieder gefunden“?!

Ich! – Ich sage euch:

Ebenso wird Gott sich freuen

über einen Sünder, der bereut hat,

mehr als über neunundneunzig Gerechte,

die keine Reue nötig haben.

 

 

Geliebte!

 

Wenn ihr jemanden sucht, der eurer Hilfe bedarf,

dann werdet ihr vergeblich suchen,

denn ihr werdet jeden Tag an denen vorbeigehen,

die eure Hilfe nötig haben.

 

Wenn ihr beurteilt, ob jemand eure Hilfe verdient,

dann werdet ihr an denen

vorbei gehen, die euch Hilfe im Leben bringen.

 

Wenn ihr die Menschen nach ihrem Aussehen beurteilt

und danach euer Handeln ermesst,

dann macht ihr euch zu Pharisäern,

die Mir den Umgang mit Sündern vorgehalten haben.

 

Ich liebe euch sehr und

trage euch, wenn euch die Tage lang werden.

 

AMEN

Comments are closed.