27. Juni 2010

 

Aus:

JE:33,1

 

Heilungen und Rettungen Jesu

 

Jesus heilt eine Bucklige

 

Jesus lehrte am Sabbat in einer Synagoge.

Dort war eine bucklige Frau,

die sich nicht ganz aufrichten konnte.

Jesus rief sie zu sich und legte ihr die Hände auf.

Dann sagte er:

Frau! – Gott lässt dich erlösen

von deinem Leiden.

 

Im selben Augenblick ließ Gott

die Frau gesund werden – durch ihn,

so dass sie sich aufrichten konnte.

Da wurde der Synagogenvorsteher zornig,

weil sie am Sabbat geheilt worden war.

Er sagte zu den Menschen:

Sechs Tage gibt es,

an denen es sich gehört zu arbeiten.

An denen kommt, um geheilt zu werden,

aber nicht am Sabbattag!

 

Jesus antwortete:

Heuchler! –

Löst nicht jeder von euch

sowohl seinen Ochsen als auch seinen Esel

am Sabbattag von der Krippe

und geht hin und gibt ihm zu trinken?!

Diese aber ist eine Tochter Abrahams,

die der Satan achtzehn Jahre geplagt hatte! –

War es etwa nicht erlaubt,

dass Gott sie am Sabbattag erlösen ließ

von ihrem Leiden?!

 

Als er dies gesagt hatte,

schämten sich alle,

die sich gegen ihn erhoben hatten.

 

 

 

Geliebte!

 

Die Wahrheit ist nicht immer in der Tradition!

Die Tradition ist eine Notwendigkeit –

bis ihr die Liebe gefunden habt.

Wenn ihr die Liebe gefunden habt

und das Gewissen in euch entdecken könnt

und danach lebt,

dann erhebt euch über die Tradition!

 

AMEN

Comments are closed.