23. Juni 2010

 

Aus:

JE: 32,41

 

Jesus als Warnzeichen

 

Einige Pharisäer sagten zu Jesus:

Meister!

Wir wollen von dir ein Wahrzeichen sehen.

 

Jesus sagte zu seinen Schülern:

Diese Art Menschen fordert ein Wahrzeichen.

Doch Gott wird ihnen keine Wahrzeichen geben.

Außer:

Wie Jona gewesen ist

ein Warnzeichen für die Niniviten,

so bin ICH es

für diese Art Menschen.

 

Darauf ließ er sie stehen

und ging weg.

 

 

 

Geliebte!

 

So wie Mich die einen lieben,

so hassen Mich die anderen!

 

Warum?

 

Wer tut, was in Meiner Nachfolge zu tun ist,

der hat ein Leichtes, Mich zu lieben!

 

Doch wer nicht tut,

was in Meiner Nachfolge zu tun ist,

der wird sich immer mehr von Mir abwenden

und Mich gar hassen!

 

Wendet euch Mir zu, so wie ihr euch

dem Segen der Morgensonne zuwendet,

wenn sie aufgeht und die frische Morgenluft erwärmt,

euer Herz beseelt und Kraft gibt für den Tag.

 

Wenn euch der Tag mehr und mehr bindet,

so erinnert euch an die Morgensonne –

an Mich – und ihr werdet erfrischt sein

und euren Weg sehen –

hell und klar!

 

AMEN

Comments are closed.